20. Juni 2018 | seit 1999
MAGAZIN
Seite 5 / 8

Spannende Vorträge

Tief in die musikalische Vergangenheit...

Die Vortragsreihe hatte am Samstag Dr. Veronique Larcher eröffnet zum Zukunftsthema Virtual Reality. Virtual Reality (VR) und 3D-Brillen sind treibende Kraft für 3D-Audio-Applikationen für Kopfhörer. Sennheiser hat dazu mit Ambeo eine innovative Technik für Aufnahme und Wiedergabe entwickelt, die zum Beispiel auch der Zürcher Jazzclub Moods für Livestreams nutzt. Dr. Veronique Larcher leitet das Forschungsprojekt und gab auf Englisch eindrückliche Einblicke.

Hohen Unterhaltungs- wie Bildungswert hatten die Phantomschallquellen, aus denen der Schweizer Tonmeister-Altmeister Jürg Jecklin reichlich schöpfte. Genauer gesagt, verriet er, wie er sie als Tonmeister überhaupt erst zum Sprudeln bringt und wie sie der Musikhörer daheim auch optimal wahrnehmen kann.

Tief in die musikalische Vergangenheit tauchte auch in diesem Jahr wieder Lothar Brandt ein. Genauer gesagt: 50 Jahre. Nachdem er im letzten Jahr die Pop-Explosionen des Jahres 1967 zu bündeln versuchte, ging es diesmal um die Musik des Revolutionsjahrs 1968. Der mit zahlreichen Anekdoten und noch zahlreicheren Musikbeispielen gewürzte Vortrag brachte im Zuhörerraum manches Auge zum Glänzen. Wer hört sich nicht gerne heute noch «Sympathy for the Devil» von den Rolling Stones, «Revolution» von den Beatles, «Voodoo Chile» von Jimi Hendrix oder «In-A-Gadda-Da-Vida» von Iron Butterfly an? Mit dem All-In-One-Gerät Musicbook von Lindemann und Aktivlautsprechern von PSI beschallten die Referenten jeweils das gut gefüllte Auditorium.

Dass es zu den Vorträgen ins Gemeindehaus ein paar Meter zu absolvieren gab, tat dem Interesse genauso wenig Abbruch wie die vielen Stufen, die es innert des Schlosses von Stockwerk zu Stockwerk zu erklimmen galt.

Wettbewerb