18. November 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 1 / 10
ARTIKEL
Publikationsdatum
8. September 2018
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Es sind längst nicht mehr nur die ganz Jungen, welche die bunten, akkubetriebenen Lautsprecher mit sich herumtragen. Die kleinen Speaker werden zum Begleiter für Kinder, Jugendliche und Familien – und zwar in den unterschiedlichsten Situationen. Doch was taugen die Trend-Lautsprecher? avguide.ch hat die neun heissesten Lautsprecher des vergangenen Sommers genauer unter die Lupe genommen.

Der Partytiger – Sony SRS XB41

Sony hat es irgendwie verpasst, den mobilen Speakern sexy Namen zu geben. So bezeichnen die Japaner ihren grössten Bluetooth-Lautsprecher unspektakulär SRS XB41. Trotzdem mausert der sich der XB41 zum Partytiger. Eine bunte Partybeleuchtung und eine Partybooster-Funktion machen den Lautsprecher zum gerngesehenen Gast auf jedem Fest.

Der Sony XB41 gehört mit 1.5 Kilogramm zu den schwereren Lautsprechern dieses Vergleichstests. So wird man also nicht nur die Abmessungen von 29,1 x 10,4 x 10,5 Zentimeter, sondern auch das Gewicht im Rucksack deutlich spüren. Dafür aber ist der XB41 ein sehr gut verarbeiteter und robuster Lautsprecher, der mit zwei 58-mm-Breitbandlautsprechern für ordentlich Dampf sorgt. Geladen wird der Lautsprecher über das mitgelieferte Ladekabel oder den Micro-USB-Anschluss. Voll geladen reicht der Akku für rund acht Stunden Partystimmung.

Musikalisch gesehen ist der Sony XB41 nicht als Feingeist zu betrachten. Wer gepflegt und mit hohem Qualitätsanspruch Musik im Freien hören möchte, wird mit diesem Lautsprecher wohl nicht sehr glücklich werden. Gerade im Hochtonbereich wirkt der Sony eher dumpf und auch im Dynamikbereich fällt er etwas ab. Seine Stärken liegen klar im Tieftonbereich. Druckvoller Sound, Tanzmusik, Bass – da zeigt der Partytiger, was ihm steckt. Ausserdem ist der Lautsprecher nach IP67 wasserdicht und macht somit auch bei jeder Poolparty eine grossartige Falle!

Mit der zugehörigen App können Equalizer und die Soundmodi geregelt werden, wobei Letztere auch direkt auf dem Gerät eingestellt werden können (Standard, XtraBass und LiveSound). Hier gilt es aber anzumerken, dass diese Soundmodi nur bedingt brauchbar sind, leider verfälschen die beiden Modi die Musik zu sehr. Darum lieber auf Standard bleiben und die Vorzüge des XB41 so geniessen.

Ist eine grosse Grill- oder Poolparty geplant? Dann ist der Sony XB41 eine perfekte Wahl. Ruhige Spätsommerabende ade, Party ahoi!

Wettbewerb