18. März 2019 | seit 1999
TESTBERICHT
Seite 5 / 7

Musik per WLAN, Bluetooth oder Kabel

Der Ottava SC-C50 kommt mit einer Vielzahl an Musikquellen klar. Neben einem optischen und analogen Eingang gibt es eine USB-Eingang, an dem man beispielsweise einen mit Musik befüllten USB-Stick oder eine Festplatte anstecken kann. Kabellos geht’s über Bluetooth oder WLAN, wobei letztere Übertragungsmöglichkeit vorzuziehen ist, weil die Reichweite, aber auch die Bandbreite – und somit die mögliche Qualität – bei WLAN deutlich besser ist als bei Bluetooth. Die Musik kann aus dem Internet oder von einer heimischen Quelle wie einem Netzwerkspeicher, dem PC, Tablet oder Smartphone gestreamt werden.

Der Lautsprecher unterstützt die WLAN-Frequenzen 2,4 GHz und 5 GHz, was je nach nachbarschaftlicher WLAN-Auslastung ein Vorteil sein kann, wenn man die weniger belastete Frequenz wählt. Natürlich bietet auch die Musikübertragung per Bluetooth vom PC, Tablet oder Smartphone Vorteile – beispielsweise dann, wenn ein Gast mit seinem eigenen Gerät einen Song abspielen möchte, muss er sich nicht umständlich ins heimische Netzwerk einwählen, sondern kann die Musik schnell und unkompliziert per Bluetooth-Verbindung abspielen. 

Über die App sind diverse Feineinstellungen zu Klang und Musikauswahl verfügbar.
Wettbewerb