15. Dezember 2018 | seit 1999
MAGAZIN
Seite 4 / 4

Neue Leute, neue Verkaufsstrategien

Präsentieren sich in «Orgelpfeifen-Aufstellung»: Der langjährige Chefentwickler Kurt Scheuch (Mitte) mit seinem bewährten Sound-Techniker Daniel Raymann (links) und dem ganz neu im Piega-Entwicklungslabor tätigen Dominik Züger.

Nach erfolgter Hörsession kommt es zum Gespräch mit den beiden Piega-Gründern Leo Greiner und Kurt Scheuch, die vor über 30 Jahren die Firma Piega gründeten und nun auf Ende 2017 zurücktreten, um einer jüngeren Führer-Gruppe Platz zu machen.

Schon jetzt sei verraten, dass die neue Führung von Piega aus folgenden Personen bestehen wird: Manuel Greiner für Marketing und Export, Alex Greiner für Verkauf Schweiz und Leitung der Firma Lake Side mit den Produkten T+A und Marantz, Thomas Müller für Finanzen und Produktion. Im Verwaltungsrat werden Leo Greiner, Kurt Scheuch und der Anwalt Christoph Schmid agieren. Sie werden den jungen, voll motivierten, aber auch nicht unerfahrenen Draufgängern erst mal etwas auf die Finger schauen.

Die neuen Leute der Piega-Führungscrew werden Anfang 2018 bei avguide.ch in einem ausführlichen Report zu Worte kommen.

Auch bezüglich der Verkaufsstrategie werden Änderungen eintreten. Laut Kurt Scheuch nimmt die Zahl der Fachhändler laufend ab. Da liegt es auf der Hand, den Online-Handel wenigstens bei gewissen Lautsprechern zu berücksichtigen.
Dass die beiden preisgünstigeren Serien TMicro und Classic nun auch online bei Galaxus/Digitec erhältlich sind, ist nur ein erster Schritt.

Obwohl Piega nach wie vor keinen Direktverkauf macht, können sich an einem Kauf interessierte Musikhörer(-innen) nach Voranmeldung (044 725 90 42) im oben beschriebenen Raum ihre bevorzugten Lautsprecher mit Elektronik von T+A und Marantz in aller Ruhe anhören und sich von Daniel Raymann, der rechten Hand von Chefentwickler Kurt Scheuch, beraten lassen.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3:
Seite 4:
Wettbewerb