22. August 2019 | seit 1999
PRODUKTNEWS
Seite 1 / 2
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Juni 2019
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Panasonic kündigt die Entwicklung der Lumix S1H an, einer neuen spiegellosen Vollformatkamera, die laut Hersteller als weltweit erste digitale Wechselobjektiv-Systemkamera Videoaufnahmen in 6K/24p ermöglicht (1).

Die neue Lumix S1H vereint die geballte Panasonic-Kompetenz im Bereich von klassischen Broadcast-Kameras in dem Gehäuse der Lumix-S-Serie und schafft so eine perfekte Kombination aus Leistungsfähigkeit und flexibler Mobilität. Damit ermöglicht sie neue, kreative Aufnahmemöglichkeiten, die herkömmliche professionelle Kamerasysteme nicht leisten können.

Auflösung bis zu 6K-Video

Durch maximale Pixelnutzung des Vollformatsensors erreicht die Lumix S1H als weltweit erste Digitalkamera eine Videoaufzeichnung mit 6K/24p (3:2 Seitenverhältnis) und 5,9K/30p (16:9 Seitenverhältnis) (1). Sie ist auch die erste digitale Vollformat-Systemkamera (1), die eine Videoaufzeichnung mit 10 Bit 60p 4K/C4K (2, 3) ermöglicht. Dabei bietet sie eine Vielzahl von Aufnahmeformaten, einschliesslich des anamorphen 4:3-Modus.

Die hochauflösenden Daten können unter anderem zum Erstellen von 4K-Videos mit höherer Bildqualität oder zum Zuschneiden von Bildern in 4K (zum Beispiel für Zoomfahrten oder Schwenks) verwendet werden.

Reichhaltige Gradation und Filmkamera-Farbraum

Die Lumix S1H verfügt über V-Log/V-Gamut für Aufnahmen eines besonders grossen Dynamikbereiches von 14+ Blendenstufen, der nahezu identisch mit dem der Panasonic Cinema VariCam ist. Die Farbe und sogar die Textur der menschlichen Haut werden originalgetreu wiedergegeben.

Das aufgezeichnete Material der Lumix S1H ist kompatibel mit VariCam V-Log-Material oder V-Log L-Material, das von der Lumix GH5/GH5S aufgenommen wurde.

In jedem Aufnahmemodus der Lumix S1H kann Video unter der zertifizierten Betriebstemperatur nonstop aufgezeichnet werden (4). So können sich Nutzer komplett auf die Aufnahme konzentrieren.

Die Markteinführung ist für Herbst 2019 vorgesehen. Ein Verkaufspreis wurde noch nicht bekanntgegeben.

Anmerkungen:

  1. Als digitale Wechselobjektiv-Systemkamera, Stand 31. Mai 2019 (USA). Nach Panasonic-Informationen.
  2. Als Vollformat-Systemkamera, Stand 31. Mai 2019 (USA). Nach Panasonic-Informationen. In Super 35-mm-Äquivalenzgrösse.
  3. Entspricht 4K (4096 × 2160) wie definiert von Digital Cinema Initiatives (DCI).
  4. Die Aufnahmezeit variiert je nach Akku- und Speicherkartenkapazität. Wenn die Temperatur der Kamera über die angegebene Betriebstemperatur steigt, kann die Kamera die Videoaufzeichnung automatisch stoppen, um vor Hitzeschäden zu schützen.
Kamera für Filmer: Die neue Panasonic Lumix S1H, in Bildmitte, ist speziell für Videoaufnahmen konzipiert. Davon profitiert auch die Lumix S1, rechts im Bild, mittels Software-Upgrade.

Software-Upgrade für Lumix S1 im Juli

Auch Besitzer der Lumix S1 werden zukünftig von verbesserten Videofunktionen profitieren können. So wird Panasonic im Juli dieses Jahres das Software-Upgrade DMW-SFU2 anbieten, das die exzellenten Bewegtbild-Fähigkeiten der Vollformatkamera noch erweitert.

Die Lumix S1 profitiert dabei von der Entwicklung der Lumix S1H und wird über das Upgrade künftig unter anderem auch in der Lage sein, die 14+ Blendenstufen bei der V-Log-Aufnahme zu nutzen. Damit erhalten Besitzer der Lumix S1 dieses Feature noch bevor die Lumix S1H im Herbst in den Handel kommt.

Die neuen Funktionen des Upgrades im Überblick:

  • 14+ Blendenstufen bei der V-Log-Aufzeichnung
  • Weltweit erste 4:2:2 10-Bit 4K MOV 30p/25p (2) interne Videoaufzeichnung (3)
  • Weltweit erster 4:2:2 10-Bit 4K 60p/50p (2) HDMI Output (3)
  • V-Log und V-Gamut kompatibel mit Cinema VariCam Look
  • Kamerainterne LUT (Look Up Table) Anwendung, die die Wiedergabe von V-Log während oder nach der Aufnahme ermöglicht (LUT Display mit Custom Funktion)
  • Ein WFM (Waveform Monitor) zeigt die Helligkeitsverteilung während der Aufnahme an
  • Hochauflösender 48-kHz/24-Bit oder 96-kHz/24-Bit Ton kann mit dem XLR-Mikrofonadapter DMW-XLR1 in MOV aufgenommen werden.

Das Software-Upgrade DMW-SFU2 wird für 249 Franken (UVP) im Juli 2019 erhältlich sein. Tolle Nachricht für alle Besitzer der Lumix S1: Als besondere Einführungs-Aktion stellt Panasonic das Upgrade bis September 2019 kostenlos zur Verfügung, auch rückwirkend.

Anmerkungen:

  1. Das Software-Upgrade ist nicht kompatibel mit der Lumix S1R
  2. Nur PAL-Bereich
  3. Für eine digitale Vollformatkamera. Stand: 31. Mai 2019

avguide.ch meint

Panasonic macht Dampf und baut die Lumix-S-Serie zügig aus. Die S1H bringt vor allem Filmemachern professionelle Videoaufnahmetechnik in einem kompakten Vollformatkameragehäuse.

Die Aufzeichnung in 6K/24p und 5,9K/30p ist eine Weltneuheit und bietet zusätzliche kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Mit V-Log/V-Gamut steht ein besonders grosser Dynamikumfang zur Verfügung. Die Kompatibilität des aufgezeichneten Materials zu Panasonics VariCam- und GH5/GH5S-Modellen ist ein weiterer Vorteil beim Filmen mit verschiedenen Panasonic-Videogeräten und vereinfacht die Nachbearbeitung.

Besitzer einer Lumix S1 profitieren ebenfalls von den Fähigkeiten der S1H, erhalten sie doch per Software-Update zusätzlich viele der Videomöglichkeiten aus der neuen Kamera. Dadurch wird jedoch die Entscheidung bei der Neuanschaffung eines Lumix-S-Modells für den professionellen Videoeinsatz nicht leichter gemacht. Man wird die technischen Daten und die Preise sehr genau miteinander vergleichen müssen.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Wettbewerb