18. Juli 2019 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Februar 2019
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Beim «Teufel x Rosenthal» soll es sich nicht bloss um ein Designprodukt handeln. Nach Auffassung von Teufel hat Porzellan mit seiner Materialdichte und seinem Schwingungsverhalten optimale Eigenschaften für besonders präzise Lautsprecher. Dazu liess sich ein unverwechselbares Design realisieren. Teufel x Rosenthal ist ein drahtlos funktionierendes, streamingfähiges Aktiv-Lautsprechersystem für Stereo.

Doch ist es im Grunde kein «echtes» Aktivlautsprecher-System. Der 160 Watt starke Leistungsverstärker findet sich in einem separaten Gehäuse, ebenfalls aus Porzellan. Er wird mit den Lautsprechern über drei Meter lange, mit einem Gewebe ummantelte Lautsprecherkabel verbunden. Das Konzept mit dem ausgelagerten Verstärker/Streamer hat den Vorteil, dass die Lautsprecher keine Stromkabel benötigen. Das ist bei dieser Produktgestaltung sicher ein Vorteil.

Alles andere ist wireless: WLAN-Streaming wird mit der Teufel-Raumfeld-App für Musik von Spotify, TuneIn, Napster, Tidal und SoundCloud sichergestellt. Beliebige Quellen wie Smartgeräte oder Computer können das System via Bluetooth versorgen. Zudem ist das System modular mit anderen Streaming- und Raumfeld-Speakern von Teufel einsetzbar.

Am formschönen Verstärker – ein echter Hingucker – befinden sich Bedientasten für Inbetriebnahme, Lautstärke und programmierbare Stationstasten für Radiosender oder gespeicherte Playlisten.

Edle Markierung einer ungewöhnlichen, einmaligen Kooperation am Bassreflex-Port.

«Porzellan ist ein vielfältiges und breit einsetzbares Material, das dank seidig-matter Oberflächen und hoher Materialdichte höchste Ästhetik mit perfektem Klang vereint», erklärt Robert Suk, Head of Creative Center der Rosenthal GmbH. «Dank der Zusammenarbeit mit Rosenthal ist es uns gelungen, einen in jeder Hinsicht unverwechselbaren Lautsprecher zu entwickeln, der höchsten Klang- und Designansprüchen gerecht wird», ergänzt Sascha Mallah, Geschäftsführer der Lautsprecher Teufel GmbH. Das Design der Lautsprecherkörper hat seinen Ursprung in den akustischen Eigenschaften der runden Form, die störende Reflexionen ausschliesst.

Beim Teufel-x-Rosenthal-System kommen besonders hochwertige Coaxial-Treiber zum Einsatz.

Der Hersteller verspricht eine «highendige» Wiedergabequalität punkto Feinauflösung und präziser, authentischer Raumabbildung. Die Porzellan-Lautsprecher und das Verstärkergehäuse sind natürlich in Handarbeit gefertigt, wie das anschauliche Video zeigt. Die erforderliche Präzision war vermutlich auch für Rosenthal eine Herausforderung.

Das komplette Soundsystem Teufel x Rosenthal kostet in der Schweiz 4590.- CHF und ist streng limitiert. Es wird insgesamt nur 500 Sets geben. Teufel rechnet nach Auskunft mit einer hohen Nachfrage. Testgeräte sind leider nicht verfügbar, aber das System kann in den Teufel-Flagshipstores in Berlin und Essen probegehört werden.

Am formschönen Verstärker – ein echter Hingucker – befinden sich Bedientasten für Inbetriebnahme, Lautstärke und programmierbare Stationstasten für Radiosender oder gespeicherte Playlisten.
Das komfortable Anschlussfeld findet man am Boden der Verstärker/Streamer-Einheit.

avguide.ch meint

Aus unserer Sicht ist Teufel x Rosenthal ein echter Wurf aus der Kooperation zweier Deutscher Unternehmen, die augenscheinlich besser zusammenpassen, als man dies vermutet hätte.

Wettbewerb