17. Oktober 2018 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
30. September 2018
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Die vergangenen zehn Jahre war die revolutionäre Dekade im Bereich der perfekten Musikwiedergabe. Dem trägt die Jubiläumsausführung der High End Swiss am 27. und 28. Oktober Rechnung. Wer schon länger nicht mehr da war, der sollte seine Agenda zücken.

Wo steht High-End-Audio?

Genau das können passionierte Musikhörerinnen und Musikhörer an der High End Swiss erfahren und erleben. Dafür ist diese bedeutendste Schweizer Fachveranstaltung da: Musik erleben, so wie man heute in den eigenen Räumen Musik hören kann: in emotionaler Perfektion und als Teil des Zusammenlebens.

Musik ist, wie wir wissen, ein hohes Gut und verdient unsere Zuwendung. So denken viele Schweizerinnen und Schweizer. Ob wir uns der Musik nun konzentriert widmen oder auch mal nebenbei – die hohe Qualität und Authentizität des Erlebnisses «Musikhören» ist von grosser Bedeutung und macht den entscheidenden Unterschied aus. Ein schlechter Wein ist Zeitverschwendung – genauso wie ein mangelhaftes Musikerlebnis.

Zehn Jahre Innovation

Während der vergangenen zehn Jahre oder etwas mehr befreiten uns von der Abhängigkeit von digitalen Tonträgern und brachten die individuelle Nutzung der Musik. So können wir heute Musik in sehr hoher Qualität bequem vom Internet streamen und haben Zugriff zu einem gigantischen Repertoire. Den Zugang dazu müssen und können wir heute aber auch beherrschen, ohne den Überblick zu verlieren.

Die vergangenen zehn Jahre führten uns auch zu einfacheren und anwendungsfreundlicheren Audio-Systemen ohne Kompromisse bei der Klangqualität und mit viel weniger Kompromissen in unseren Wohnräumen. Perfekte Musikwiedergabe wurde wohnraumfreundlich und wandte sich den Bedürfnissen der Musikhörer zu.

Die Digitalisierung der Musikwiedergabe führte und führt weiter zu mehr Integration: High-End-Anlagen werden kompakter und einfacher, und im Endeffekt konnte auch das Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich gesteigert werden. High-End heisst heute nicht mehr «unerschwinglich».

In den letzten zehn Jahren wurden immer bessere Kopfhörer entwickelt. Sie sind heute so gut wie nie zuvor, und bei den Plattenspielern gibt es heute sehr viel mehr kompetente Hersteller und Marken als je zuvor.

Die neu erwachte Liebe zur Vinylschallplatte hat wohl viele überrascht, die das nie für möglich hielten. Der Boom der Schallplatte zeigte in diesen zehn Jahren, dass das perfekte Musikerlebnis auch davon abhängig ist, wie wir uns mit allen Sinnen mit Musik auseinandersetzen.

Die Schallplatte: Das sinnliche Musikformat.

Geballte Ladung Emotionen

Mehr als 40 Aussteller begrüssen Sie als Besucher in 23 Hotelzimmern und 16 grossen Vorführräumen. Das repräsentative Angebot erlaubt es Ihnen, die Geräte und Systeme wichtiger Hersteller und Marken zu hören und zu beurteilen. Das Angebot lebt aber auch von vielen unbekannten Manufakturen und ihren audiophilen Produkten.

Besuchen Sie das Mekka der High-End-Musikwiedergabe und nehmen Sie sich etwas Zeit dafür!

Fakten

Die High End Swiss öffnet am Samstag, 27. Oktober um 10.00 Uhr und schliesst abends um 19:00 Uhr. Am Sonntag, 28. Oktober geht es um 11.00 Uhr los. Um 17:00 Uhr sind dann Spass und Freude vorbei.

Die Tageskarte kostet 15 CHF und beinhaltet auch eine Ausgabe des neuen Messe-Magazins.

Die High End Swiss findet wie immer im Hotel Mövenpick in Regensdorf statt. Veranstalterin ist die High End Society.

Wettbewerb