25. April 2019 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. April 2019
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit der Lumix DC-G91 bringt Panasonic sein DSLM-Mittelklasse-Flaggschiff auf den neuesten Stand der Technik. Die Lumix DC-G91 vereint fortschrittlichste Foto- und Videotechnologie für ambitionierte und kreative Fotografen und Filmer in einem robusten und kompakten Gehäuse. Das macht sie zu einem idealen Begleiter für unterwegs.

Mit dem 20-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor, aktuellem Venus-Engine-Bildprozessor und 5-Achsen-Dual-IS (Bildstabilisierung) ist die Lumix G91 für eine Vielzahl unterschiedlichster Aufnahmesituationen bestens gerüstet. Das Gehäusedesign der G91 wurde noch weiter auf problemlose Bedienung hin optimiert. Der Staub- und Spritzwasserschutz macht die G91 zur perfekten Reisekamera. Ein integrierter OLED-Sucher kombiniert mit einem ausklapp- und neigbaren 7,5 cm grossen OLED-Touchscreen erleichtert die Bildgestaltung auch aus ungewöhnlichen Blickwinkeln.

Für die Videografie bietet die Lumix G91 4K/UHD- und Full-HD-Videoaufzeichnung mit verschiedenen Bildraten. Dabei ist die Speicherung auch auf externen Aufnahmemedien möglich. Die Videoaufzeichnung kann zeitlich uneingeschränkt erfolgen. Ergänzt wird das Video-Angebot durch einen 3,5-mm-Mikrofonanschluss und eine neue Kopfhörerbuchse.

Die schon in anderen Lumix-Modellen bewährten 4K/UHD-Foto-Modi erleichtern das bildgenaue Festhalten flüchtiger Momente. In der Lumix G91 kommen neue Funktionen wie Sequenzkomposition und Auto-Markierung hinzu. Bluetooth- und WiFi-Konnektivität erleichtern das Verbreiten der Bilder schon von unterwegs. Die USB-Ladefunktion macht sie unabhängig vom Stromnetz. Damit ist die Lumix G91 eine exzellente und vielfältig einsetzbare Option für anspruchsvolle Foto- und Videografie.

Angepasst: Die 20 Megapixel Auflösung der Lumix G91 gegenüber den 16 Megapixel bei der G81 entspricht nun dem Stand aktueller Micro-FourThirds-Kameras.

Hervorragende Bildqualität, superschneller Autofokus

Der 20-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor der G91 arbeitet ohne Tiefpassfilter, um eine grösstmögliche Detailgenauigkeit zu garantieren. In Kombination mit dem Venus-Engine-Bildprozessor entstehen so laut Hersteller natürliche, originalgetreue Bilder mit einem grossen Dynamikumfang. Für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt in der Lumix G91 die 5-achsige Dual-I.S.-Bildstabilisierung, welche die Optik- und Sensorstabilisierung kombiniert. Sie korrigiert Bewegungsunschärfen bei Langzeitbelichtungen aus freier Hand um bis zu 5 EV-Stufen. Die Bildstabilisierung der G91 garantiert stabile Bilder sowohl bei Fotos wie Videos, einschliesslich 4K-Video.

Der Hochgeschwindigkeits-Autofokus (AF) mit nur 0,07 s Reaktionszeit sowie Hochgeschwindigkeits-Serienaufnahmen mit 9 Bildern/s (AF-S) oder 6 Bildern/s (AF-C) eignen sich bestens für scharfe Bilder von schnell bewegten Objekten. Mit der «Depth From Defocus»-Technologie (DFD) verfolgt die G91 bewegte Objekte sicher. Dabei kann die AF-Empfindlichkeitseinstellung nach Bedarf an die Bewegung des Aufnahmeobjekts angepasst werden.

Der Gesichts-/Augenerkennungs-AF erkennt automatisch menschliche Gesichter für die gezielte Fokussierung. Weitere Fokussiermodi wie Pinpoint-AF für eine punktgenaue Fokus-Orientierung und Low Light AF für schlechte Lichtverhältnisse ergänzen das Angebot. Ein benutzerdefinierbarer Custom-Multi-AF ermöglicht es dem Benutzer, gezielt unterschiedlich positionierte Blöcke aus 49 Fokuserkennungsbereichen auszuwählen. Bei manueller Fokussierung erleichtert Focus Peaking die genaue Scharfstellung.

Design und Ergonomie verbessert

Vereinfachte Bedienung: Die drei neuen Tasten oben rechts auf der Kamera ermöglichen den schnellen Zugriff auf Schlüsselfunktionen. Der überarbeitete Griff lässt die G91 komfortabel und sicher halten.

Variable Videofunktionen

Die Lumix G91 ist eine echte Hybridkamera für Foto- und Videoaufnahmen gleichermassen. So zeichnet sie sich durch vielfältige Videofunktionen aus. Sie nimmt hochauflösende 4K/UHD-Videos mit 3840 x 2160 Pixeln und mit 30p/25p oder 24p als MP4-Videos auf oder auch Full-HD-Video mit 1920 x 1080 Pixeln bei bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde (60p). Die Aufzeichnung erfolgt im MP4-Format. Der kontinuierliche Autofokus steht auch bei Video zur Verfügung. High-Speed-Video für die Aufnahme von Zeitlupenvideos sind in Full-HD mit 120 B/s (1/4x), 90 B/s (1/3x) und 60 B/s (1/2x) möglich.

Über den HDMI-Ausgang und ein (optionales) HDMI-Kabel kann das Videosignal in 4:2:2 / 8 Bit (2) während der Aufnahme auch an einen externen Monitor ausgegeben werden. V-Log L für einen grösseren Dynamikbereich zur Farbdarstellung in der Nachbearbeitung ist vorinstalliert. Auch eine 3,5-mm-Mikrofonbuchse für hochwertige Tonaufnahmen sowie eine Kopfhörerbuchse sind vorhanden.

Auch die G91 ist mit den bekannten 4K-Foto-Modi der Lumix-Kameras ausgestattet. Sie ermöglichen es, flüchtige Momente mit 30 Bildern/s aus einem 4K-Video zu extrahieren. Das geht jetzt noch einfacher dank der neuen Auto-Marking-Funktion, die automatisch Veränderungen des Bildinhaltes erkennt und neue Szenen markiert. Die G91 erlaubt auch die Erstellung von «Stromotion»-Bildern, indem sie mehrere Bilder zu einer Aufnahme kombiniert, um diesen ungewöhnlichen Effekt zu erzielen.

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten

Die Lumix G91 bietet über Vollautomatik, Halbautomatik und manueller Einstellung hinaus beim Fotografieren verschiedene Möglichkeiten ganz besonderer Bildgestaltung, darunter

  • Post Focus / Focus Stacking und Bracketing
  • abwechslungsreiche Fotostile, wie «dynamisch monochrom»
  • Live-View-Composite-Aufzeichnung
 

Durch die Nutzung der DFD-Autofokus-Technologie und die Kombination mit 4K-Foto bietet die G91 die Möglichkeit, den Fokuspunkt nach der Aufnahme zu ändern (Post Focus Modus). Die Funktion Focus-Stacking erweitert die Schärfentiefe durch Kombination mehrerer Bilder. Benutzer können auch maximal 999 Bilder mit abgestufter Fokussierung mit der Focus-Bracketing-Funktion aufnehmen, um daraus Bilder mit unterschiedlicher Schärfentiefe zu erzeugen.

Als Ergänzung zu den vielen von Lumix-Kameras bekannten Fotostilen ermöglicht die G91 die Aufnahme dynamischer monochromer Bilder mit besonderer Betonung von Lichtern und Schatten unter Beibehaltung von Details. L.Monochrom D ergänzt die Standardfarben Monochrom und L.Monochrom und bietet noch differenziertere dunklere Bereiche. Alle monochromen Modi können mit einem Korn-Effekt kombiniert werden, um Bildergebnisse mit analogem Filmlook zu erzielen.

Die neu hinzugefügte LiveView-Composite-Aufzeichnungsfunktion ist nützlich, um zum Beispiel Feuerwerk oder Sterne am Nachthimmel aufzunehmen. Diese Funktion löst den Verschluss in bestimmten Abständen aus und kombiniert verschiedene Motivdetails mit hoher Helligkeit in einem einzigen Bild vor gleichbleibend dunklem Hintergrund.

Starke Leistung

Die neue Panasonic Lumix G91 wird ab Anfang Juni 2019 erhältlich sein. Dabei gelten folgende unverbindlichen Preisempfehlungen:

  • Lumix G91, nur Kameragehäuse, DC-G91EG-K, 1299 Franken
  • Lumix G91 mit Objektiv FS12060, 12-60mm, F3,5-5,6, DC-G91MEG-K, 1599 Franken
  • Lumix G91 mit Objektiv FSA14140, 14-140mm, F3,5-5,6, DC-G91HEG-K, 1799 Franken

avguide.ch meint

Mit der Lumix G91 bringt Panasonic die Neuauflage ihrer beliebten Reisekamera Lumix G81 und ergänzt sie mit der neusten Micro-FourThirds-Technik. Die Möglichkeit, Objektive zu wechseln sowie die umfassende Ausstattung der G91 im kompakten, wettergeschützten Gehäuse wird sie für viele zum perfekten Ferien- und Reisebegleiter machen.

Anmerkungen:

  1. Staub- und spritzwassergeschützt bedeutet nicht, dass keine Schäden entstehen, wenn die Kamera direktem Kontakt mit Staub und Wasser ausgesetzt ist.
  2. 4:2:0 8-Bit-Aufnahme auf einer SD-Speicherkarte.
  3. Unter Testbedingungen nach Lumix und CIPA Standards bei Einstellung der Energiesparfunktion auf 3 Sekunden.
  4. Staub- und spritzwasserdicht bedeutet nicht, dass keine Schäden entstehen, wenn die Kamera direktem Kontakt mit Staub und Wasser ausgesetzt ist.

 

Wettbewerb